altes Foto von Eduard Ankenbrand

Wir über uns

Im Jahr 1947 trat Eduard Ankenbrand als Teilhaber in die Zimmerei Weckel ein.

1949 Gründung des eigenen Betriebes

1969 Übernahme durch Sohn Helmut Ankenbrand

1994 Übernahme durch Sohn Jochen Ankenbrand

› Meisterbrief Helmut Ankenbrand ansehen
› Meisterbrief Jochen Ankenbrand ansehen

Betriebliche Daten

1950 Werkstattgeländes in der ehemaligen Panzerkaserne an der jetzigen Franz-Schubert-Straße

1962 Bau des Werkstattgeländes in Schweinfurt, Heckenweg 13

1996 Bau der offenen Abbundhalle